Begriffserklärung:
1,0: männlich
0,1: weiblich
0,0,1: nicht bekannt
NZ: Nachzucht

Amurnatter - Elaphe schrenckii

Natürlicher Lebensraum: rund um den Fluss Heilong Jiang (chinesisch - Übersetzung: "schwarzer Drachenfluss" - russisch: Amur): südöstliches Sibirien, nordöstliches China, Mandschurei, Mongolei, Korea; bevorzugt Wälder, Lichtungen, Buschlandschaften, landwirtschaftlich genutzte Flächen.
Größe: ca. 25 cm (frisch geschlüpft), ca. 180 cm (adult), Männchen länger als Weibchen.
Alter: 15 - 20 Jahre, manche auch älter.
Nahrung: unsere essen aufgetaute Mäuse, Ratten und Küken.
Temperatur: 25 Grad mit  Nachtabsenkung auf Zimmertemperatur.
Luftfeuchtigkeit: 50 - 70 %.
Beleuchtung: 12 Stunden.
Bodengrund: trocken, z. B. Pinienrinde oder Buchenholzstreu, evtl. mit Sand vermischt.
Winterruhe: ca. 3 Monate bei 5 - 10 Grad, Jungtiere 2 Monate.
Haltung: kräftige tagaktive und neugierige Kletternatter, großes Terrarium mit Kletterästen, Wasserbecken, Sonnenplatz unter einer gesicherten Lampe, evtl. Heizstein, Behälter mit feuchtem Moos o. ä. für Häutung und Eiablage, Gruppenhaltung problemlos bei entsprechender Größe des Terrariums (unseres hat die Maße 150 cm breit x 100 cm hoch x 80 cm tief).
Fortpflanzung: geschlechtsreif mit ca. 3 - 4 Jahren, Paarung nach der Überwinterung, ca. 2 Monate trächtig, legt bis zu 22 Eier, Inkubationszeit 2 - 3 Monate, Schlüpflinge essen nackte Mäuse - teilweise schon vor der 1. Häutung (nach ca. 14 Tagen).