Begriffserklärung:
1,0: männlich
0,1: weiblich
0,0,1: nicht bekannt
NZ: Nachzucht
Westliche Hakennasennatter - Heterodon nasicus    
 


Natürlicher Lebensraum: Süden und Westen Nordamerikas und Nord-Mexiko – Steinwüsten, kies- und sandreiche Erde, in die sie sich eingraben können, grasbedeckte Küstendünen, Prärien, offene Waldflächen.
Größe: 10 – 15 cm (Schlüpflinge), 45 – 60 cm, maximal 90 cm (adult), Weibchen größer und schwerer als Männchen.
Alter: ca. 15 Jahre.
Nahrung: unsere essen Mäuse und Ratten entsprechender Größe.
Temperatur: 25 – 30 Grad, nachts Zimmertemperatur.
Luftfeuchtigkeit: 40 – 50 %.
Beleuchtung: 12 Stunden.
Bodengrund: mindestens 5 cm hoch, lockeres saugfähiges Substrat, z. B. Holzgranulat, auch mit Sand vermischt.
Winterruhe: 3 Monate bei 10 – 15 Grad, Jungtiere 2 Wochen.
Haltung: Terrarium 80 x 50 x 40 cm, nicht zu großes Wassergefäß (trinken gern, baden nicht), Versteckplätze, kleiner Kletterast, erhöhte Liegeplätze unter Strahler, Behälter mit feuchtem Moos für Häutung und Eiablage.
Fortpflanzung: 8 – 15 Eier, Inkubation bei 28 -30 Grad, Schlupf nach 48 – 52 Tagen.